Thursday, 20 October 2016

Ein Torbogen – viele Möglichkeiten

Ein Torbogen - viele Möglichkeiten

Jeder hat sie schon gesehen, viele sind schon darunter durchgelaufen oder gefahren: die riesigen aufblasbaren Start/Zielbögen mit den auffälligen Firmenaufdrucken. Ob bei Sportveranstaltungen oder vor Eingängen bei Messen, sie sind für Besucher einfach nicht zu übersehen. Genau so zahlreich wie ihre vielfältigen Einsatzmöglichkeiten sind bei den aufblasbaren Bögen auch die Herstellungstechniken.

Wo kommt Ihr Bogen zum Einsatz?

BoegenBevor Sie sich für einen Bogen entscheiden, sollten Sie für sich folgende Fragen beantwortet haben: Verwende ich den Bogen indoor oder outdoor? Auf wieviel Metern Seehöhe wird mein Torbogen stehen(also unten im Tal oder hoch oben am Berg)? Verwende ich den Bogen nur im Sommer oder auch im Winter? Soll mein Bogen beleuchtet sein, weil er auch bei Dunkelheit weithin zu sehen sein soll? All diese Entscheidungen beeinflussen die Fertigungstechnik, Materialwahl, Gebläsewahl etc.
Nur, wenn Sie darüber Klarheit haben können wir punktgenau auf Ihre Bedürfnisse eingehen, damit Sie genau den Bogen bekommen, der Ihren Anforderungen entspricht.

Die Form macht den Startbogen

BoegenMeist wird ein Start/Zielbogen als Röhrenkonstruktion umgesetzt, weil sich das Grundmaterial beim Aufblasen automatisch rund ausformt. Durch die runde Form benötigt man weniger Material und hat dadurch weniger Gewicht und eine gute Aerodynamik. Es gibt auch die Möglichkeit, Sonderformen und flache Bögen zu produzieren. Diese sind allerdings aufwändiger in der Herstellung als „Röhrenformen“. Vom einfachen Logobutton in der Mitte des Bogens bis zu riesigen aufblasbaren Tieren, die sich über die Straße spannen kann fast alles umgesetzt werden. Die Größen reichen bei so einem Marathonbogen von kleinen 3 bis riesigen 30 Meter Breite. Die gängigsten Modelle liegen zwischen 8 und 12 Metern Breite.

Wie kommt die Werbung auf den Zielbogen?

BoegenEs gibt verschiedenste Möglichkeiten, einen Zielbogen zu branden, die alle ihre Vor- und Nachteile haben. Für eine flächendeckende Werbebotschaft kann das Branding aufgemalt werden. Bei dieser Methode entstehen allerdings leichter Kratzer durch das Schleifen am Boden beim Aufblasen. Ebenfalls flächendeckend kann ein kratzfester Sublimationsdruck aufgebracht werden. Dabei ist die Oberfläche des Bogens grundsätzlich schmutzempfindlicher als bei glatten Planen (weil auf textiler Oberfläche mehr Schmutz haften bleibt als auf glatten „Planen“). Bei wechselnden Werbebotschaften empfehlen wir die Anfertigung eines Banners, das mittels Klettverschlüssen am Startbogen angebracht wird. So kann es bei Bedarf jederzeit leicht ausgetauscht werden.

Das Team von no problaim berät Sie gerne welches der ideale Werbebogen für Sie ist und wie Ihre Werbebotschaft am besten ankommt. Wir fertigen Ihren Bogen mit viel Fachwissen genau nach Ihren Wünschen und Vorgaben!