Tuesday, 30 June 2020

Ein aufblasbarer König begeistert im Theater Bonn

In der Tragödie von William Shakespeare will der alte König Lear sein Reich an seine Töchter vermachen. Er teilt es unter ihnen auf, doch verlangt dafür den absoluten Liebesbeweis: Diejenige, die ihn am meisten liebt, soll den größten Teil erhalten.

Nachdem ausgerechnet seine Lieblingstochter wortreiche Liebesbeweise verweigert, entwickelt sich ein gnadenloser Kampf um Liebe und Erlösung. Der Shakespeare Klassiker feierte im Februar 2020 Premiere im Theater Bonn. – Eine imposante, aufblasbare Königsfigur aus Österreich steht im Zentrum des Theaterstücks.

Der Inflatable-Profi no problaim setzte König Lear wie gewohnt sehr professionell und mit höchsten Qualitätsansprüchen um. Die aufblasbare Kunstfigur hat eine eindrucksvolle Größe von 5,5 Metern und ist am Rücken, durch Kleider verdeckt, mit einem Gebläse ausgestattet. Körperteile wurden mit Stangen verbunden, sodass der König wie eine Marionette bedient werden kann. Mit viel Liebe zum Detail vollendete die Theaterwerkstatt die Mega-Puppe mit entsprechender Kleidung und einem liebevoll gestalteten Königskopf aus Styropor.

Einen guten Eindruck über die imposante Wirkung des aufblasbaren Königs liefert folgendes Video: https://vimeo.com/394211072

KÖNIG LEAR | Trailer from Theater Bonn on Vimeo.

„Es war ein spannendes Projekt, in dem wir ein weiteres Mal unsere Kompetenz in der Realisierung von kreativen Kunstobjekten unter Beweis stellen konnten.“, so no problaim Geschäftsführer Stefan Geerlings.

Neben aufblasbaren Kunstobjekten produziert der österreichische Hersteller seit 25 Jahren aufblasbare Werbeträger wie Säulen, Zelte, Bögen, Maskottchen, Produktnachbildungen und andere Inflatables, ganz individuell nach Kundenwunsch.