Mittwoch, 12 September 2018

Die 5 grössten Vorurteile über Inflatables

Es gibt unterschiedlichste Arten von Werbemitteln in den unterschiedlichsten Qualitäten. Aber kaum ein Werbeträger ist so vielen Vorurteilen ausgesetzt wie Inflatables. Dabei können bei genauerer Betrachtung die meisten davon problemlos widerlegt werden:

 

  1. Inflatables sind kompliziert in der Handhabung
    Inflatables sind schwierig auf- und abzubauen? Stimmt nicht! Sie nehmen einfach das Objekt aus der Transporttasche, legen es auf, stecken das Gebläse an und innerhalb von wenigen Minuten steht Ihr aufblasbarer Werbeträger. Dann müssen Sie es nur noch verankern und fertig. Unkomplizierter geht’s kaum!

 

  1. Inflatables halten nicht lang
    So eine dünne Plane platzt doch schnell mal. Stimmt nicht! Das verwendete Material ist strapazierfähiger als man glaubt. Wenn Sie sorgsam mit Ihrem Inflatable umgehen und es gereinigt und trocken einlagern, hält es bis zu 10 Jahre lang und mehr.

 

  1. Inflatables sind teuer
    Die sind zu teuer, das rentiert sich doch nicht. Ok, aufblasbare Werbeträger in einer guten Qualität kosten Geld. Das stimmt. Aber sie sind immerhin auch jahrelang nutzbar, erzeugen unvergleichlich viel Aufmerksamkeit und bleiben im Gegensatz zu Inseraten oder einem Online-Banner in positiver Erinnerung. Effektiv sind Inflatables auf jeden Fall!

 

  1. Inflatables brauchen viel Platz
    Wo soll ich denn dieses Riesending lagern? Stimmt nicht! Inflatables sind zwar aufgeblasen riesengroß und unübersehbar, aber wenn die Luft raus ist, sind sie für den Transport und die Lagerung ganz klein und auch nicht schwer. Das Objekt passt dann bequem in einen praktischen Transportsack. Und wenn Sie nicht mal dafür einen Lagerplatz haben, lagern wir Ihren aufblasbaren Werbeträger gern für Sie ein.

 

  1. Inflatables werden aufgeblasen und dann zugestöpselt
    Das sind doch riesige Ballons, oder? Falsch! Die meisten Inflatables werden mit einem Gebläse betrieben, das ständig Luft in das Objekt hineinbläst. Bei Inflatables mit Gebläse ist das Handling einfacher, die Haltbarkeit größer und sie sind auch günstiger als eine luftdichte, pneumatische Version. Die pneumatische Version macht natürlich auch Sinn, dort wo kein Strom vorhanden ist oder es völlig geräuschlos betrieben werden muss. Wir beraten Sie gerne über die optimale Variante für Ihren Einsatzzweck.

 

Sind alle Bedenken aus dem Weg geräumt? Dann kontaktieren Sie doch unsere Mitarbeiter unter Tel. +43 (0)2262 64 65 00 an. Wir freuen uns auf Ihren Anruf.

 

Weitere Artikel in diesem Newsletter

Der neue E-Smart im Riesenball Wenn Sie die Idee hätten, ein Auto in einem Riesenball herumfahren zu lassen, dann würden Ihnen wahrscheinlich sofort 100 Argumente einfallen, die das unmöglich machen. „Wie soll man das Auto denn...
no problaim inspiriert Sie auf allen Plattformen   Wenn Sie den no problaim Newsletter regelmäßig lesen, ist Ihnen sicher schon das neue Design unserer Website aufgefallen, das wir mit 2018 umgesetzt haben. Wir hoffen, Sie fühlen sich wo...